Inhalieren mit Inhalationsgerät

Richtig inhalieren – erfolgreich therapieren

Nicht nur die technischen Werte eines Inhalationsgerätes sind entscheidend für den Therapieerfolg – auch das richtige Atemmanöver spielt eine wichtige Rolle beim Inhalieren mit Inhalationsgerät. Denn bei langsamer und tiefer Inhalation wird deutlich mehr Medikament in der Lunge abgelagert und die Inhalationslösung kann wirken. Atmet man hingegen rasch und eher oberflächlich ein und aus prallen viele der kleinen Aerosoltröpfchen im hinteren Rachenraum ab und gelangen erst gar nicht in die Lunge.*

Richtig inhalieren mit Inhalationsgerät:

Auch die Position, in der inhaliert wird ist entscheidend. Wenn es dem Patienten möglich ist sollte er eine aufrechte, sitzende oder stehende Position einnehmen. Bei Inhalationsgeräten mit einem Ein- und Ausatemventil, wie unseren MicroDrop Geräten gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Langsam und entspannt ausatmen
  • Umschließen Sie das Mundstück mit den Lippen, bzw. setzen Sie die Maske gut auf Mund und Nase auf
  • Schalten Sie das Gerät ein
  • Langsam und tief einatmen
  • Atem für ein paar Sekunden anhalten, damit das Medikament auch in den Bronchien genügend Zeit hat, die Wirkung zu entfalten.
  • Langsam durch das Mundstück oder die Maske ausatmen
  • Danach den Vorgang wiederholen, bis die Inhalationslösung verbraucht ist
  • Schalten Sie den Kompressor aus, wenn Sie die Inhalation beendet haben

Die reine Inhalation über die Nase ist bei der Therapie der unteren Atemwege nicht empfehlenswert. Eine Ausnahme stellen Babys und Kleinkinder dar, die über eine Maske inhalieren müssen, da sie nicht aktiv durch den Mund inhalieren können.

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Inhalationsgeräte für die unteren Atemwege

* Bitte lesen Sie sich immer den Beipackzettel Ihres Medikamentes durch und folgend Sie den dort gegebenen Anweisungen!

MPV MEDICAL GmbH
Wernher-von-Braun-Straße 1, 85640 Putzbrunn
+49 (0)89-7299 700-0
+49 (0)89-7299 700-99
error: Inhalt ist geschützt!