Studienergebnisse

Im Februar 2018 veröffentlichte die Universität Mainz eine Studie mit dem Titel:
„Vergleichende Untersuchung der Aerosolcharakteristika von 4 marktüblichen Druckluftverneblern für Kinder“*

kind inhalationsgeraet test

*Quelle:
G. Seifert, I. Krämer, F. Erdnüß, W. Kamin et al. „Vergleichende Untersuchung der Aerosolcharakteristika von 4 marktüblichen Druckluftverneblern für Kinder“, Atemwegs- und Lungenerkrankungen (44/2), Kongressposter 70, Seite 89, Abstractband der 40. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie, 21. – 24. Februar 2018, Wien

Der Testaufbau erfolgte gemäß den Vorschriften der EU Norm EN-13544-1:2007+A1:2009.

Testaufbau

Das Foto zeigt die Ermittlung des Mass Median Aerodynamic Diameters (MMAD) und der Fine Particle Fraction (FPF). Vernebelt wurde im Test eine 2,5%ige (w/v) Natriumfluoridlösung (NaF) unter Anwendung eines Next Generation Cascade Impactors (NGI).

Im Mai 2018 veröffentlichte die Universität Mainz eine Studie mit dem Titel:
„Vergleichende Untersuchung der Aerosolcharakteristika von 9 marktüblichen Druckluftverneblern für Erwachsene“*

inhalationsgeraete test

*Quelle:
G. Seifert, I. Krämer, F. Erdnüß, W. Kamin et al. „Vergleichende Untersuchung der Aerosolcharakteristika von 9 marktüblichen Druckluftverneblern für Erwachsene“, Kongressposter 41, 43. Wissenschaftlicher ADKA Kongress (Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker e.V.), 03. – 05. Mai 2018, Stuttgart – https://www.adka.de/solva_docs/ADKAPosterStuttgart2018_41.pdf

„Es wird angenommen, dass Aerosolpartikel bei einem Durchmesser von 0,5 μm bis 3 μm zu einer Ablagerung in den Alveolen führen.“

Quelle: DIN EN 13544-1:2007+A1:2009

error: Inhalt ist geschützt!